Präsentiert von Spex, Ox-Fanzine & livegigs.de.
Support: Ibrahim Lässing
BIG UPS revolutionieren den Punk seit 2010. Der Guardian nannte die Musik des New Yorker Quartetts einmal „Neo-hardcore grunge-esque punk thrash with brains straight outta Brooklyn“ und trifft es einerseits damit ziemlich genau, verwässert damit aber auch den konzentrierten Lärm, den diese Band auf der Bühne zu erzeugen weiß. Im vergangenen Jahr erschien die Debütplatte „Eighteen Hours of Static“, die mit ihren 11 Tracks in knapp 28 Minuten Laufzeit in alte Zeiten zurückweist. Zuvor waren etliche Singles, Split-Singles und EPs erschienen, die die Entwicklung von BIG UPS sehr gut nachvollziehen lassen. Sänger und Frontmann Joe Galarraga entwickelte sich zu einem Monster von einem Shouter, der live und inzwischen auch auf Platte schreit, bis ihm der Kopf zu platzen scheint, Schlagzeuger Brendan Finn entwickelte im Lauf der Zeit eine Präzision in den Sechzehnteln, die ihn zusammen mit Bassist Carlos Salguero zum perfekten Rhythmustier werden lassen, und Gitarrist Amar Lal setzt jetzt präzis  die Stiche und Riffs, die man von einer derart aggressiven Hardcore-Bestie erwarten darf. Eben erst erschien mit „Capitalized“ genau das richtige Stück, um einen hinreichend verstört in den vorweihnachtlich-kapitalistischen Verkaufswahn zu entlassen. Mit dem funky Basslauf zu Beginn des Stücks und dem noch stärker ausproduzierten Sound haben sich die Jungs gewaltig zurückgemeldet und gleichzeitig verkündet, dass man sich 2016 auf ein neues Album freuen darf. Im April kommen BIG UPS nach Deutschland. Dann werden sie zeigen, dass sie vor allem live eine der besten und aufrechtesten Punkbands derzeit sind.

Künstler

Veranstaltungsdatum

April 14, 2016

Einlass

19:30 PM

Veranstaltungsort

Kranhalle