Präsentiert von Intro, Vevo, Puls, MUCBOOK

Support: Martin Luke Brown

Gefeierter Newcomer Jack Garratt mit Debütalbum „Phase“ auf Tour!

Wer just die Longlist des „BBC Sound of 2016“ gewonnen hat, kann sich über einen schlechten Karrierestart wahrlich nicht beschweren. Bei dem bärtigen Mittzwanziger Jack Garratt war die Nominierung allerdings nur noch ein letztes Sahnehäubchen. Bis dahin hatte Garratt nämlich schon dutzende ebenso umjubelte wie ausverkaufte Gigs in seinem Heimatland Großbritannien sowie den Vereinigten Staaten hinter sich. Das liegt nicht nur an Garratts eigenwilligen aber eingängigen Soundhybriden aus Indie, R’n’B, Pop, Electronica und Folk, oder an seiner smoothen Stimme, sondern vor allem an seinen intensiven Live-Shows. Dazu muss man wissen, dass Garratt seine Lieder nicht nur selbst komponiert und produziert, sondern diese auch von Anfang bis Ende im Alleingang einspielt. Und das nicht nur im Studio, sondern auch auf der Bühne. Jedoch nicht in abgespeckten Versionen, die er auf der Akustikgitarre schrubbt, sondern mit allen Gitarren, Beats, Klavierparts und nicht gerade unkomplizierten Gesangsparts. Allein dem zuzuschauen, lässt einem den Unterkiefer auf die Brust sacken. Seine Songs, die irgendwo zwischen The Postal Service, The Weeknd und James Blake oszillieren, tun das Übrige.
Die neue Single „Worry“ ist da ein gutes Beispiel: Sie beginnt mit einem charmierend singenden Garratt, der seine Stimme auf zartem elektronischen Folk bettet, bis dann plötzlich ein Bass brodelt und der Song schließlich mit einem pumpenden Pop-Refrain abhebt. Ende Februar wird sein wundervolles Debütalbum „Phase“ erscheinen. Im Mai findet er dann endlich Zeit, es in Deutschland live vorzustellen. Eines ist schon jetzt sicher: Nach diesen Shows wird jeder Gast das Wort Solokünstler ganz anders denken…

Künstler

Veranstaltungsdatum

Mai 8, 2016

Einlass

19:30 PM

Veranstaltungsort

Freiheiz