Ein Singer/Songwriter wird entdeckt und unterschreibt einen Plattenvertrag, nachdem er seine Lieder auf Youtube gepostet hat. Das ist innerhalb weniger Jahre geradezu zum Klischee geworden. Aber bei Kelvin Jones verlief alles noch eine Spur schneller und steiler als man es glauben könnte. Der 19-Jährige junge Mann aus Zimbabwe, der in London aufgewachsen ist, stellte „Call You Home“ ins Netz, hatte damit über Nacht eine Million Klicks und wurde bei Reddit ganz oben positioniert. Die Plattenfirmen standen Schlange (er hat sich letztlich für Sony und Four Music entschieden). Der weitere Weg führte in rascher Folge zu The Great Escape und dem Isle of Wight Festival, zu Touren und Festivalauftritten, was einen spätestens dann nicht mehr wundert, wenn man Jones einmal hat singen und Gitarre spielen hören. Als Vorbilder nennt er B.B. King und Buddy Guy, aber auch Michael Jackson und Tracy Chapman. Und von ihnen allen hat er etwas übernommen und geht noch über sie hinaus. Seine ausgefuchste Gitarrentechnik klingt so einfach und nach Lagerfeuer, dabei steckt so viel mehr dahinter. Seine Melodien sind reiner, energischer Pop und gleichzeitig tief im Blues verwurzelt, er hat Songwriter-Qualitäten, die man einem so jungen Mann kaum zutraut. Seine Lieder funktionieren in Gesang-Gitarre-Kombination genauso, wie man sie sich in Band-Stärke mit umfangreichen Arrangements oder mit einem Orchester vorstellen könnte. Reduktion als Stärke und ganz viel weiteres Entwicklungspotenzial, das kennzeichnet Kelvin Jones. Wenn man ihn hört, freut man sich unwillkürlich auf alle Lieder, die er Zeit seiner Karriere noch schreiben wird. Und natürlich und zuallererst auf das Debütalbum „Stop The Moment“ und die Tour im September.

 

 

 

 

Künstler

Veranstaltungsdatum

September 10, 2015

Einlass

19:30 PM

Veranstaltungsort

Kranhalle