Präsentiert von kulturnews, piranha, ByteFM, Fast Forward Magazine, curt, M94.5
Support: CLARA-NOVA
Im kommenden März erscheint „Good Grief“, das mit Spannung erwartete zweite Album von Lucius. Bereits jetzt kursiert mit „Born Again Teen“ ein erster Vorgeschmack im Netz und beweist erneut das Gespür der Band aus Brooklyn für perfekten, magischen Pop voller Charisma und Charme. Auf der Platte verarbeiten die Gründerinnen und Sängerinnen Jess Wolfe und Holly Laessig und ihre Mitmusiker, die Multiinstrumentalisten Andrew Burri, Peter Lalish und Dan Molad, ihre vergangenen zwei Jahre auf Tour. All diese Gefühle, die einen durchströmen, wenn man unter anstrengenden Bedingungen unterwegs ist, werden hier umgesetzt: Einsamkeit, Trauer, Erschöpfung auf der einen Seite, aber auch die Aufregung, Erfüllung auf der Bühne, all die fröhlichen und glücklichen Momente im Leben der Band und des Menschen im Allgemeinen. Der ganze „gute Kummer“ eben, den Lucius zum Albumtitel machte. Das macht diese Platte ja so besonders: Dass Lucius es geschafft haben, ihre ganz vielfältigen Empfindungen in ganz persönliche, aber für jeden völlig verständliche Musik zu verpacken, weil jeder diese Gefühle schon einmal erlebt hat. Dazu haben die Produzenten Shawn Everett (Weezer und The Alabama Shakes) und Bob Ezrin (Alice Cooper, Kiss und Pink Floyd) und Mischer Tom Elmhirst (Adele und Beck) Lucius einen grandiosen Sound auf den Leib geschmiedet. Auch hat das Gesangsduo, seitdem die beiden 2006 zusammengekommen sind, seine Performance perfektioniert, bei jeder Session, auf jeder der vielen Tourneen, bei jedem einzelnen Auftritt. So sind Lucius stets konzentriert, aber gleichzeitig immer lässig. Vor allem auf der Bühne kommt das voll zum Tragen, wenn sie ihre Songs, die irgendwo zwischen Pop und New Wave angesiedelt sind, singen und spielen.

Künstler

Veranstaltungsdatum

April 22, 2016

Einlass

20:30 PM

Veranstaltungsort

Strom