Präsentiert von The Music Minutes, curt, Energy, Musikexpress, kulturnews, piranha, ByteFM, tape.tv, laut.de, Tonspion

Support: CLOCK OPERA ; Opener: HELMUT

Vier Deutschlandshows zum zehnjährigen Bandjubiläum

Nachdem Maxïmo Park kürzlich zum zehnjährigen Bandjubiläum spezielle UK-Shows angekündigt haben, wurden nun für Deutschland vier Konzerttermine bestätigt. 2005 in Newcastle gegründet, hat die Band in der Zwischenzeit weit über 2,5 Millionen Alben verkauft. Alleine in Großbritannien konnten sie drei Top 10 Platzierungen erzielen und wurden mit Doppelplatin-, Platin- und Silberalben ausgezeichnet. Ohne Zweifel: Maxïmo Park gehören zu den wichtigsten und einflussreichsten Indie-Bands in britischer Tradition. Geschult an Vorbildern wie den Wave- und Post Punk-Helden The Jam oder XTC, aber auch am hintergründigen Charme von Roxy Music, entwickelte das Quintett aus Newcastle recht schnell seinen eigenen Sound – der auch zu Zeiten erkennbar blieb, als die Brit-Invasion beschworen wurde und jede Band, die eine einzige halbwegs vernünftige Melodie geschrieben hatte, zu den Nachfolgern von Franz Ferdinand hochgejubelt wurde. Zu dieser stilistischen Eigenständigkeit passt auch, dass die ersten Alben bei Warp erschienen, also dem Label, das eigentlich eher für seine Pionierarbeit im Bereich Elektronica bekannt ist. Schließlich haben Maxïmo Park bis heute nicht aufgehört zu experimentieren, ihren Songs eine spezielle Form und einen besonderen Klang zu geben. Vor allem das Live-Erlebnis war den Briten immer wichtig, und so gehörten sie zu den Bands, die immer die längsten Touren gespielt haben, meist bis zur völligen Erschöpfung. Jetzt, finden Maxïmo Park, wird es Zeit einmal auf Erreichtes zurückzublicken und die Jahre Revue passieren zu lassen. Auf den nun angekündigten Konzerten feiert die Band das Erscheinen des Debütalbums „A Certain Trigger“ vor zehn Jahren, das sie komplett spielen werden, ergänzt durch ausgewählte Singles und Raritäten.

 

Künstler

Veranstaltungsdatum

Dezember 10, 2015

Einlass

19:30 PM

Veranstaltungsort

Backstage Werk