In ihrer Heimat Norwegen hat Susanne Sundfør alles erreicht. Von ihren bislang sieben Alben landeten vier an der Spitze der Charts. Sie arbeitete mit Röyksopp bei deren Nummer-eins-Hit „Running to the Sea“ zusammen und mit M83 für den Soundtrack des Tom-Cruise-Blockbusters „Oblivion“. Sie sammelte zahlreiche Musik-Awards ein, darunter selbstverständlich auch den Spellemannprisen, sozusagen den norwegische Grammy. Sie hatte sogar schon einen Auftritt bei der Nobelpreisverleihung. Im September erschien mit „Music For People In Trouble“ ihr wie erwähnt siebtes Album, mit dem sie zu ihren Singer-Songwriter-Wurzeln zurückkehrt. Auf ausgedehnten Reisen von Nordkorea bis zum Amazonas schöpfte die vielseitige Musikerin neue Kraft und fand zu ihrer inneren Mitte zurück. Inspiriert von der kulturellen wie politischen Gegensätzlichkeit der Kontinente entstand mit dieser fantastischen Platte das bis dato ergreifendste und persönlichste Album der norwegischen Musikgröße. Ein besonderes Highlight ist der Song „Mountaineers“, den sie mit dem US-amerikanischen Künstler und Labelkollegen John Grant aufnahm. Sundførs Alben haben sich immer durch eine enorme stilistische Bandbreite ausgezeichnet, ihre Songs sind wie ein Kaleidoskop der Klänge. Das ist auch in diesem Fall nicht anders. Und Sundførs Stimme ist schon außergewöhnlich in ihrer Variabilität und den vielfältigen Ausdrucksmöglichkeiten. Sie schmettert, sie haucht, sie klagt, sie schwelgt, trifft immer den richtigen Ton in ihrer verzauberten Klangwelt. Und ganz wie nebenbei ist sie eine große Performerin. Am 28. Februar kommt Susanne Sundfør im Rahmen ihrer ‚Music For People In Trouble‘- Tour für eine exklusive Show nach München.

Allgemeiner VVK-Start: Mittwoch, 13.12. 10 Uhr

 

Künstler

Veranstaltungsdatum

Februar 28, 2018

Einlass

20:00 PM

Veranstaltungsort

Black Box (im Gasteig)