Präsentiert von VISIONS, Classic Rock, piranha, Guitar, laut.de, Vevo, curt, Puls

Support: ELECTRIC CITIZEN

 

Die Grammy-Gewinner Wolfmother sind wieder da mit ihrem neuen Album „Victorious“, das am 19. Februar erscheint. Bereits jetzt kursieren die Vorabtracks „Victorious“ und „City Lights“ und zeigen, wo es lang geht bei den Australiern. Mastermind Andrew Stockdale hat wie in den Anfangstagen wieder alle Instrumente bei allen Stücken als Demo eingespielt, bevor er mit der Band ins Studio ging, um intensiv an den Arrangements zu arbeiten. Dadurch ist der Sound auf der einen Seite runder und schlüssiger – auch dank des Produzenten, dem zweifachen Grammy-Gewinner Brendan O’Brien (Pearl Jam, AC/DC, Chris Cornell, Bruce Springsteen) –, auf der anderen ist das Ergebnis spannend, originell, kompromisslos: Ohne Zweifel enthält die neue Platte einige der besten Songs der gesamten Bandgeschichte. „Victorious“ ist die Rückkehr zu diesem großen Sound, mit einer guten Balance zwischen einer Garage-artigen Energie und einer satten Produktion. Das Album ist wild, energiegeladen und wie gemacht für heiße Clubs, volle Hallen und große Festivalbühnen gleichzeitig. Seit Wolfmother vor gut zehn Jahren mit ihrem gehaltvollen, tanzbaren, großen und aufgedrehten Debütalbum der Rock’n’Roll-Welt den dringend benötigten Energiestoß versetzt haben (und gleich für die erste Single „Woman“ den Grammy entgegennehmen durften), beherrschen sie die „Balance zwischen astreinem Vintage Metal und knackigen Stonerrock-Melodien“ wie es Pitchfork mal formulierte. Platten wie „Cosmic Egg“ gehören schon jetzt zum Kanon. Entscheidend aber für Stockdale und Wolfmother ist, dass die Songs auch auf der Bühne ihre volle energetische Wirkung entfalten. Dass das auch für die neuen Stücke wieder einmal voll gilt, wollen die Jungs bei ihrer Frühjahrs-Tour erneut unter Beweis stellen.

Künstler

Veranstaltungsdatum

Mai 10, 2016

Einlass

19:30 PM

Veranstaltungsort

Kesselhaus